Hans Friedrich

H A N S   F R I E D R I C H  -  M Ü N C H E N                   GRAFIK    MALEREI    PLASTIK

hopfen
stangen

Hopfengarten



Landschaft mit Hopfenstangen

zum Thema Hopfenstangen

Auf meinen ungezählten Fahrten zwischen Ingolstadt und München seit 1967
war die  >i  Holledaulandschaft mit ihren Hopfenstangen immer
ein faszinierendes optisches Erlebnis.

 Die Formen dieser Landschaft zeigen Kontraste,
wie ich sie ähnlich in meinen Arbeiten Jahre vorher schon entwickelt hatte.
Meine bildnerischen Überlegungen fanden im Kontrast zwischen
den hügeligen, weichen, welligen Formen dieser Landschaft und
den starren Hopfenstangen eine naturhafte Bestätigung.

Künstlerisch hatte mich die illusionistisch richtige Wiedergabe dieser Landschaft
mit den Reihungen der Stangen nicht besonders interessiert.
 Ich habe sie in meine eigene Bildsprache übersetzt, indem ich einzelne Stangen herausnahm
und so das "Durchschaute" reduzierte.


Hopfenstangen Der Inhalt wurde damit in seinem Bedeutungszusammenhang verändert.
Aus der friedlichen Holledau wurden Landschaften mit einer
bedrohlichen zeitkritischen Aussagekraft.

Hopfengarten In einigen späteren Arbeiten, etwa ab 1975 habe ich die illusionistische Stangenform
so radikal reduziert und umfunktioniert, dass ich zu der Form eines einfachen Strichs kam.

Hier tritt an die Stelle der plastisch-körperlichen Illusion die Realität eines Strichs,
der wiederum ad absurdum geführt wird, wenn er nicht als die Spur eines Materials
- z.B. Graphit auf weißem Papier - verstanden wird, sondern durch einen Schatten
zur einsamen Stange in einer  <i>  Schneelandschaft wird.






Strich mit Schatten   1."Hopfengarten" - 1968, 61 x 43
2."Landschaft mit Hopfenstangen" - 1968, 61 x 43
3."Hopfenstangen" - 1968, 61 x 43
4."Hopfengarten II" - 1968, 61 x 43  
<i> Grafik "Strich mit Schatten" 
- alle Arbeiten Graphit auf Papier -

Vergrößerung
bitte auf die Vorschaubildchen klicken